Internationale Isolation und Ächtung des deutschen Export-Panzers

Hasso, Freitag, 14.07.2017, 20:32 (vor 2413 Tagen) @ stokk3798 Views
bearbeitet von Hasso, Freitag, 14.07.2017, 21:10

Kannst Du das mal näher ausführen?!

Gruß
stokk


Dann haben wir eine ganz neue Weltlage... und Merkel/Schäuble ein
heftiges Problem[[freude]]

So gefällt mir das Polit-Theater!
Warum haben wir Michels nicht solche Schlaumeier an der Spitze?
Beste Grüße
Hasso

Hallo stokk,
ich dachte, das ist für uns kader-geschulte Komsomolzen selbst erklärend.

"Früher" hat D in der Welt per Panzer und Landser Angst und Schrecken verbreitet[[sauer]]
Heute eben per strammer Export-Wucht von BMW, Daimler, Linde, Siemens und Co.
Ich kann die int. Käufer schon gut verstehen... bin auch sehr zufriedener BMW-Fahrer, lebe aber schon länger hier und kaufe im Inland[[freude]]

Im Ausland mag man die deutschen Export-Panzer nicht so gerne... und Donald ist richtig stinkig darauf!
Endlich spricht es ein US-Präsident mal klar und deutlich an[[top]]

"Warum exportiert D alles platt, z.B. die franz. Klapper-Autoindustrie oder die US-Anlagenbauer? Oder kauft nix mehr beim Russen?
Und kauft GR und ES die Oliven und Erdbeeren nur zu Schandpreisen ab, die kaum die Transportkosten decken?
Und wenn die deutschen Erdbeer-Bauern mal ein Wasserproblem haben, dann wird im D-Prime-TV dazu aufgerufen "gerade jetzt beim deutschen Bauern zu kaufen" und niemals nicht beim Spaniaken"

Bei meinen schmalen Einkäufen achte ich inzwischen darauf, ob das Produkt aus dem Ausland kommt.
Kaufe also lieber super-günstigen Pino Grigio aus Italien statt teuerem Pfälzer Grauburgunder... das ist mein ganz pers. Komsomolzen-Statement!
Leider muss der it. Pino den gleichwertigen pfälz. Grauburgunder um bis zu 60% unterbieten[[sauer]]

Das ist eine echte int. Ober-Schande und eine ernste Frage.
Wenn wichtige Staaten (wie F, GB, USA, RF) plötzlich auf diesen Trichter kommen, dann hat D ein echtes Problem[[freude]]
Ist doch ganz einfach, oder?
Beste Grüße
Hasso


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung