Dow sehr langfristige Überlegungen

thrive, im grünen Herz des Wahnsinns, Mittwoch, 05.07.2017, 18:55 (vor 2515 Tagen) @ Sylvia3292 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 05.07.2017, 18:58

Hallo Sylvia,
hier sind mal meine Überlegungen anhand des Bildes, was ich rausgesucht habe. Bei deinem sieht es etwas anders aus, allerdings ist das nicht der Dow Jones Indu. Grob will ich mal folgende kleine Zusatzregel ins Feld führen (das ist keine richtige EW Regel, eher eine Orientierung) "Wenn man 3-4 zählen kann, dann tue das, anstatt eine weitere 1-2 zu zählen"

Ich sehe seit den 30er Jahren des 20JH eigentlich nur zwei Varianten, den Dow zu zählen. Die sind hier:

[image]

Ganz ganz vielleicht gibts noch eine dritte Variante - dann wäre aber 2009 auch eine 4 gelaufen nur noch eine Ebene niedriger, aber das kann man eigentlich ignorieren.
Im Endeffekt kann man sagen, dass man 2000-2009 als 4 zählen musste, wenn man oben genannte Regel nimmt. Das ist wie gesagt keine richtige Regel, deswegen kann 2009 auch eine 3 gestartet sein. Das halte ich aber für extrem unwahrscheinlich. (Vielleicht 10% oder so) Den beiden oben gezeigten Szenarien gebe ich aber in etwa gleiche Wahrscheinlichkeit. (also dann wohl 45% jeweils) Es ist jedenfalls so, dass wenn eine 5 lief, danach zur letzten 4 zurückkorrigiert werden sollte. Und da haben wir die Varianten zurück zu 2009 oder zurück in die 80er. Das alles stimmt mit den Wahrscheinlichkeiten nicht ganz, muss man allerdings sagen, denn wenn man sich das noch größere Bild ansieht, gilt all das bisher Gesagte nur, wenn 1930 das Tief eine 2 war. Nimmt man mal den richtig üblen Fall an, dass das dort schon eine 4 war, dann siehts extrem düster aus, nämlich so:

[image]

Zurück zur 4 bedeutet in diesem Fall dann richtig tiefer Sturz. Egal wie es kommt, das wird sich über Jahrzehnte ziehen. Im dritten Fall wohl eher über Jahrhunderte.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung