Versuch einer Antwort

Ostfriese, Dienstag, 04.07.2017, 15:56 (vor 2536 Tagen) @ FOX-NEWS2044 Views

Hallo FOX-NEWS,

ich frage mich, ob dir die Denkrichtung als Forist mit mehr als 2500 Beiträgen seit Herbst 2003 nicht bewusst ist. Ich versuche, als Neuzugang vom Herbst 2015 in meinem 175. Beitrag eine kurze Antwort zu geben.

"Jedes Wirtschaften, das nicht auf reinem Warentausch (dieser ebenfalls
unter der Voraussetzung der Gleichzeitigkeit von Tauschvertrag und
Tauschvollzug) beruht, kennt also den systeminhärenten, da
zeitablaufbedingten Zwang zur zusätzlichen Verschuldung, mit

deren

Hilfe nur die Zinsen dargestellt werden können."


Es geht beim BGE nicht um Investition/Wirtschaften, sondern um
Umverteilung. Und was umverteilt werden will, muss auch in der laufenden
Wirtschaftsperiode erwirtschaftet worden sein - meint zumindest zu diesem
Thema der gute alte Mackenroth im gleichnamigen Theorem. [[zwinker]]

Mackenroth erkennt in seinem Theorem nicht die Bedeutung der unterschiedlichen Termine der Steuererhebung und der Auszahlung des BGE – sie sind nicht identisch. Die Umverteilung ist nicht güterwirtschaftlich zu verstehen, sondern monetär.

Das Wirtschaften ergründet sich aus den vom Staat erzwungenen Abgaben, die zum festgesetzten Termin monetär zu leisten sind - sonst wird sanktioniert. Dazu muss der Staat den Unternehmungen Zeit – Zeiträume – gewähren. Die Zeiträume dauern je nach Steuerart unterschiedlich lange. Es stellt sich die Frage, zu welchem Termin das BGE ausgezahlt wird, das ausreichend für den Lebensunterhalt der Menschen sein soll und das einen Startbeginn hat.

Die Zahlung am Monatsende bedeutet, dass die berechtigten Empfänger im 1. Monat kein Geld für den notwendigen Lebensunterhalt zur Verfügung haben. Sie müssen jetzt selbst individuell ihren Lebensunterhalt für einen Monat vorfinanzieren.

Die Zahlung am Monatsbeginn muss vom Staat vorfinanziert werden, da die Steuerzahlungen noch nicht eingegangen sind – sie werden erst zu späteren Terminen fällig. In beiden Fällen sind wir mit dem Problem des Zwanges zur monetären Aufschuldung und ihren Folgen konfrontiert.


Grüße

Carpe diem und Grüße zurück – Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung