Dein Argument: Kryptos scheitern, weil sie verboten werden

CalBaer, Sonntag, 02.07.2017, 03:59 (vor 2546 Tagen) @ Herb3199 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 02.07.2017, 04:09

Mit dem Argument kann man so ziemlich alles zum Scheitern verurteilen. Ich bezweifle aber stark, dass das bei Kryptos erfolgreich sein kann, schon allein wegen der Durchsetzbarkeit. Man kann ja seit Jahrzehnten nicht mal die Schwarzarbeit unterbinden oder hatte die Prohibition in den USA nie funktioniert (der Konsum stieg sogar). Ein Verbot fuehrte nur dazu, dass es sich ins Dunkle verlagert aber nicht verschwindet und der Staat somit noch weniger Kontrolle hat, als wenn er es legalisiert, reguliert und damit kontrollieren kann. Nebenbei kann der Staat sogar noch seinen Teil abzweigen (Steuern).

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung