Rückfallposition

Weiner, Samstag, 01.07.2017, 16:39 (vor 2578 Tagen) @ Falkenauge3375 Views

Hallo Falkenauge,

das Nachdenken über BGE sollte ein tendenzielles Nachdenken über das hier einschließen:

www.5-stunden-woche.de

Die Grundrechtepartei hat einen sehr interessanten Vorschlag entwickelt, das BGE, das sie als 'bedingtes Grundgeld' bezeichnet, mit einer (Teil-) Reform des Geldsystems zu verknüpfen.

https://www.freitag.de/autoren/grundrechteforum/bedingtes-grundgeld

(orignale Webseite nicht mehr online)

Weitere Projekte dieser Partei finden sich hier:

https://grundrechtepartei.de/

(Vorsicht: ausufernder Lesestoff!)

Die Ausgabe eines BGE (ich bin ein Gegner desselben) müsste lokal so geschehen, dass der Empfänger Möglichkeiten hat, eine Gegenleistung zu bringen - und darüber ebenfalls wiederum ein Feedback bekommt. Es muss ein sozialer bürgerschaftlicher Prozess auf kommunaler Ebene entstehen, für den das (B)GE nur der Katalysator ist.

Schließlich: Wir haben in der heutigen Gesellschaft keine Rückfallposition mehr; bis vor wenigen Generationen war das der Kleinbauer bzw. Nebenerwerbsbauer. Grundeinkommen könnte deshalb auch dergestalt gegeben werden, dass jemand Land, Kenntnisse und Startkapital für Selbstversorgung (mit leichter Überproduktion) bekommt - jedoch wiederum in Gemeinschaft, also Siedlungsbau oder Produktionsgenossenschaft bzw. -verein.

Es wird in den nächsten Jahren in diese Richtung etwas sich transformieren. Wir sind am Ende angelangt, und es wird Zeit, dass man über neue Möglichkeiten nachdenkt und sie erprobt. Leider im Rahmen eines Forums wohl nicht in der notwendigen Differenziertheit diskutierbar.

MfG, Weiner


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung