Das Beispiel zieht nicht

FOX-NEWS, fair and balanced, Samstag, 01.07.2017, 16:02 (vor 2518 Tagen) @ Positiv2791 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 01.07.2017, 19:33

Kein Problem, dann wird die Produktion eben nach Asien verlegt. Solange es
irgendwo auf der Welt noch qualifizierte Leute in größerer Not bzw. mit
geringeren Lebenshaltungskosten gibt, kann er die ausbeuten, Korrektur: ich
meine natürlich ihnen ein Einkommen ermöglichen. Erst wenn das global
ausgereizt ist, ist Schluss.

Das Beispiel zieht nicht, denn damit ist der AG nicht mehr im lokalen System eingebunden.

Wenn er Chef wird, ist er kein Arbeitnehmer mehr. Neben Motivation braucht
es auch Kompetenz, um ein (Kleinst)Unternehmen zu führen. Ist nicht jedem
gegeben. Manche eingnen sie sich schnell genug an, andere gehen bankrott.

Es ging um Alternativen für den AN.

Mit einem muss ich dir zustimmen: Gewerbeordnungen, Regeln, Vorschriften und Genehmigungen schränken den Handlungsspielraum sehr ein und treiben die Kosten. Ohne das legt man einfach mal los mit geringem Einsatz. Frei nach dem Motto: Versuch macht kluch ...

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung