Die Kraft der Ideale

Falkenauge, Samstag, 01.07.2017, 11:14 (vor 2521 Tagen) @ Positiv3625 Views

Hallo Falkenauge,

soziale Utopien sind eine schöne Sache. Ich möchte 2 Punkte zu bedenken
geben:

Allgemein bekannt und hier oft ausführlich beschrieben: Die Lohnsklaverei
wird von denen, die davon profitieren niemals freiwillig aufgegeben werden.

Desweiteren wird der Staat unter allen Umständen vermeiden, den
Existenzsicherungsdruck von den Beherrschten zu nehmen - wie soll er sie
denn sonst kontrollieren und die eigene Machtposition erhalten & ausbauen?


Hallo Positiv,

was Du da schreibst, ist mir auch klar.
Es geht mir darum, klar vorauszudenken, wie es sein müsste. Man unterschätze nicht die Kraft der Ideale. Allem menschlichen Handeln liegt jeweils eine Idee zugrunde, wie durch das Handeln die Realität gestaltet werden soll, ob gute oder schlechte Ideen. Das Handeln kann also nur durch Veränderung der Ideen verändert werden.

Die Widerstände gegen fortschrittliche Ideen sind immer groß. Umso nötiger ist es, dass möglichst viele Menschen das Richtige klar denken und in Gefühl und Willen aufnehmen. Nur dann wird man auch Wege finden, Widerstände zu überwinden.

Auf den Unsinn der Ratten will ich nicht eingehen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung