Wohl auch schon überhitzt...?

Zorro, Freitag, 30.06.2017, 13:23 (vor 2348 Tagen) @ XERXES1871 Views

Hallo Börsianer,

kann mich jetzt nicht erinnern, den XERXES als "Börsenexperten" erlebt zu haben.
Ob daher seine Wertung meine Antwort sei "die billigste und dümmste", ...hm, hat schon ein "Geschmäckle".

Ich bin auf den Dax eingegangen, dessen Chart ich im Wochenverlauf hier mal zeige:

[image]

Nach erfolgreichem Ausbruch aus dem roten Abwärtstrendkanal, kam es zu dieser grünen Monsterkerze bei 10360 Punkten.
Seitdem ist der Dax um glatt 2000 Punkte nahezu ohne Korrektur nach Norden abgehauen.
Man kann anhand der Fibo Einzeichnungen oder des schwarzen Trendkanals, in Verbindung der Zeitachse,
sich selbst ein Bild machen, welches Korrekturpotenzial charttechnisch hier vorhanden ist.

Da Derivate eine Marginhinterlegung verlangen, egal ob long oder short spekuliert wird, ist die Frage wo die Liquidität hingeht bedingt sinnvoll.
Im Regelfall machen die Big Player Kasse, wenn das Feld ausgeblutet ist.

Alleine die Deutsche Bank spekuliert mit unvorstellbarem Risiko.

http://www.zeit.de/2016/53/deutsche-bank-derivate-finanzmarkt-bedrohung

VG Zorro

--
Haftungsausschluss! - Beachten Sie bei "Börsenpostings & Analysen" bitte den Disclaimer des Gelben Forums!
Die in diesem Posting enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten dar.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung