"Saubere Diesel"

Rotti, Pampa, Donnerstag, 29.06.2017, 14:38 (vor 2580 Tagen) @ Prikopa4600 Views

Servus Prikopa!

Das Unheil mit dem sauberen Diesel nahm seinen Lauf, als man meinte, da dürfe nur noch Feilchenduft rauskommen. Den Höhepunkt hatte der Diesel in Punkto Verbrauch und Effizienz ende der 80er, Anfang der 90er Jahre. Mittlerweile steigen die Verbräuche aufgrund diverser Verschlimmbesserungen durch gesetzliche Vorgaben wieder an. Mit einen Diesel vom 1er Golf konnte man problemlos Pflanzenöl tanken, der hat das anstandslos gefressen. Er hat zwar genagelt wie ein Weltmeister, aber dafür einen niedrigen Verbrauch. Feinstaub hat der auch nicht produziert.................. die Rußpartikel waren wesentlich größer. [[freude]]
Das Unheil nahm seinen Lauf, als Pumpe-Düse Mist kam, hundertachzig Ventile pro Zylinder, Harnstoffeinpsritzung und und und...........
Da wurden die Rückstände im Abgas dann so richtig schädlich.
So gesehen könnte es wirklich wieder zurück zu den Wurzeln gehen.............
nicht zum Diesel, sondern zum Vielstoffmotor, wie es Rudolf Diesel im Sinn hatte, mit einer Rudolf Diesel Gedenkminute vor dem Start und vor dem Abstellen des Motors........
So ein alter Lanz oder Schlüter Langhuber ist eben immer noch unerreicht. [[top]]

M.f.G.
Rotti

--
Ich esse und trinke, also bin ich.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung