Harter Euro-Beweis, warum "der Staat" möchte, dass jeder jeden heiratet...

Hasso, Mittwoch, 28.06.2017, 20:18 (vor 2546 Tagen) @ dottore5039 Views
bearbeitet von Hasso, Mittwoch, 28.06.2017, 20:48

Hallo dottore,
es ist doch politisch glasklar, warum Sie Ihren Wellensittich und ich meine orientalische Esel-Dame heiraten soll[[top]]
Da hätten Sie "alter Hase" aber auch alleine drauf kommen können... aber vermutlich fehlt Ihnen die jahrzehntelange Praxis, für die ich hier im Forum die Lufthoheit habe.
Es geht ganz banal ums ARGE-Geld... pfui!

Wenn eine lockere Beziehung in die Brüche geht, lebt jeder einfach sein eigenes Leben weiter.
Bisschen Kram ausräumen, einpacken, tschüss und Kuss und das war es dann.
War emotional alles schon schwer genug...[[sauer]]

Adele Adkins, geb. 8.8.55 Tottenham, ist mit ihrer singulär-fokussierten Gesangs-Aufarbeitung dieses alten Non-Ehe-Themas ober-stinkreich geworden... gönne ich ihr aber[[herz]]
Leider konnte ich ihr thematisch kaum neue "Ideen" bieten... hatte sie alle einfach vorher per perfekter Gedankenübertragung übernommen bzw. "geklaut".

Wenn aber eine Ehe auseinander geht, kommen heftige finanzielle Aspekt wie Unterhalt etc. ins Spiel.
Keiner der beiden "Spiel-Teilnehmer" kann einfach wieder hartzen gehen, sondern erst mal wird genau geschaut, wer wem Unterhalt/Zugewinnausgleich zahlen muss.

Das entlastet schlicht und einfach die Staatskasse, damit genug für "unsere neuen Freunde" übrig bleibt...[[freude]]
Ist doch alles sooo einfach, wenn man es gedanklich auf den Kern reduziert.
Beste Grüße
Hasso


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung