Zustimmung... aber zur Sicherheit zwei "lokale Fett-Profiteure" zur Seite legen

Hasso, Mittwoch, 28.06.2017, 19:12 (vor 2518 Tagen) @ Literaturhinweis7324 Views
bearbeitet von Hasso, Mittwoch, 28.06.2017, 20:05

Hallo mein Freund Literatur,
wie recht oft stimmt ich Dir inhaltlich zu, jedenfalls für den Zeitraum unserer "Restlaufzeit"... darüber hinaus halte ich mich zurück.
Ist mir "danach" auch ziemlich egal[[freude]]

Aber es wird jetzt jahrzehntelang kräftig experimentiert mit Deinen genannten E-Erzeugungs-Spielereien[[zwinker]].
Davon werden vermutlich folgende zwei "Kirchturm-Aktien" mit seriöser Expertise gut profitieren.
Beide haben auch guten Rückenwind von der "Politik"[[top]]

1. Verbund AG
Gründe: Großer HS-Netz-Eigentümer, die "CO2-freie" Produktion kaufe ich denen persönlich täglich per Vertrag ab.
Meine (kleinen) Stromrechnungen werden durch die Dividende, Kurs- und Handelsgewinne zu knapp 200% bezahlt[[top]]
Außerdem hat Verbund (von mir geschätzt) die größten MWh-Knopfdruck-Speicherkapazitäten an el. Arbeit (max. Leistung 3000 MW) in der EU.
Zum großen Teil sind die "bilanzmäßig abgeschrieben"... dann lohnen sich die Speicherkapazitäten auf jeden Fall, weißt Du ja auch genau.

2. innogy SE, MDAX
Gründe: Großer deutscher Stromnetzbetreiber bis zur Haushaltssteckdose.
Außerdem kleiner "Öko"-Stromproduzent... es wird aber heftig ausgebaut[[freude]]
Und ca. 4,6% Dividendenrendite ohne "Auslands-Abgriff"... was will man mehr?

Wir beiden Alten sind ja noch recht gut drauf und drunter... aber es kann trotzdem nicht schaden, etwas Geld "fürs Heim" zurückzulegen, oder?
Beste Grüße
Hasso


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung