Verstehe ich da, wie sowieso, etwas falsch?

Oblomow, Mittwoch, 28.06.2017, 07:17 (vor 2542 Tagen) @ dottore5159 Views
bearbeitet von Oblomow, Mittwoch, 28.06.2017, 07:44

Hi,

... und das verdanke ich der grandiösen Angela Merkel, die gerade von
ihrem "harten" Nein zur "Ehe für alle" abgerückt ist (auf einer
"Brigitte"-Veranstaltung).

Mir persönlich sind alle Homo-Ehen-Varianten wurscht, was mir aber
stinkt, ist die absolute Charakter- und Rückgratlosigekit dieser Dame; was
aber - siehe Multikulti-Frage, Maut usw. - leider nix Neues ist. Gruß - d.


Soweit ich es mitbekommen habe, sagte Sie doch da bei 'Brigitte', dass die große Führerin es den Abgeordneten selbst überlasse, wie sie stimmen sollen, d.h. jeder CDU-Hansel darf selbst entscheiden. Sie gibt also den Abgeordneten die Freiheit in dieser für das Land zentralen Frage (in Deutschland ist ja jetzt alles gut, wie ich kürzlich in einem mir kostenfrei und ungewollt zugesandten bunten Dings namens Bums lesen durfte), die sicherlich auch in Venezuela auf die Tagesordnung gehört, wenn kleinere Bürgerkriege über die Bühne gebracht wurden. Frau Merkel gibt Gedankenfreiheit und Abstimmungsfreiheit und zudem hat sie dem netten Herrn Schulz, diesem ehrlichsten Kanzlerkandidaten aller Zeiten (Ekaz), schwuppdiwupp das wichtigste deutsche Thema nach dem Haiauftritt vor Mallorca gestohlen. Das will Schulz übrigens den Haien verbieten, ist schnell noch ins Programm aufgenommen worden. Ich würde, dass muss ich unbedingt noch loswerden, wirklich gerne den 800 Jahre alten Olivenbaum im Garten meines Schwiegervaters heiraten, denn sicherlich wird bald auch die Bigamie eingeführt und dann habe ich neben meiner Frau eben noch nen Nebenbaum und ne Nebenmaus. [[herz]]

Beste Sommerlaune wünscht
Oblomow


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung