Vielleicht scheint es nur so?

Ötzi, Dienstag, 27.06.2017, 16:47 (vor 2526 Tagen) @ Ikonoklast2660 Views

Hi CalBaer,

vorweg, ich verfolge die Bitcoin-Entwicklung nur von der Seitenlinie aus.
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, den Cryptocurrencies droht
derselbe Werdegang wie Linux/BSD/Solaris:

Sehr viele Distributionen mit - teils
- tollen Features, aber durch die Spaltung der Community zum Nischenprodukt
verdammt...

- Linux - Bitcoin
--- Debian - Bitcoin Unlimited
--- Ubuntu - Bitcoin SegWit
- BSD - Etherium
- Hurd - Litecoin
- Solaris - Ripple
...

Es scheint mir in der Natur von Open Source zu liegen, dass durch das
ewige Geforke der Sprung in den Softwareolymp verwährt bleibt.

Fakt ist:

Bis dato gab es in acht Jahren nur einen einzigen Chain Split in Cryptoland, der eine Community gespalten hat, nämlich der bei Ethereum letzten Sommer.

Zu deiner Liste, und dem Bitcoin-Linux Vergleich:

Ethereum: ist kein Fork von Bitcoin, sondern eher vergleichbar mit Microsoft Windows

Ripple: ist kein Fork von Bitcoin, sondern eher vergleichbar mit MacOS

Bitcoin Unlimited: Ist ein Code ohne Chain

Bitcoin Segwit: Ist ebenfalls ein Code ohne Chain

Litecoin: ist ein Fork des Bitcoin-Codes, nicht der Bitcoin Chain.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung