Forkt sich Open Source zu Tode?

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Dienstag, 27.06.2017, 15:09 (vor 2544 Tagen) @ CalBaer2855 Views

Hi CalBaer,

vorweg, ich verfolge die Bitcoin-Entwicklung nur von der Seitenlinie aus.
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, den Cryptocurrencies droht derselbe Werdegang wie Linux/BSD/Solaris:

Sehr viele Distributionen mit - teils - tollen Features, aber durch die Spaltung der Community zum Nischenprodukt verdammt...

- Linux - Bitcoin
--- Debian - Bitcoin Unlimited
--- Ubuntu - Bitcoin SegWit
- BSD - Etherium
- Hurd - Litecoin
- Solaris - Ripple
...

Es scheint mir in der Natur von Open Source zu liegen, dass durch das ewige Geforke der Sprung in den Softwareolymp verwährt bleibt.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung