Bitmains Notfallplan gegen den UASF der Core-Entwickler

Zarathustra, Mittwoch, 14.06.2017, 09:28 (vor 2561 Tagen) @ CalBaer4840 Views

Am Sonntag gab es ein wichtiges Meeting der Bitcoin-Industrie. Sie
unterstuetzt jetzt mit grosser Mehrheit SegWit als Skalierungs-Loesung.
Gleichzeitig soll die Blockgroesse auf 2MB erhoet werden, was allerdings
nur als Hardfork umgesetzt werden kann. Technische Details zur sicheren
Aktivierung muessen noch geklaert werden, allerdings ist das schon jetzt
ein grosser Schritt nach vorn.


Ja, das Problem ist halt, dass die Core-Entwickler und die zensurierten Foren diesen Schritt nach vorne torpedieren. Bitmain hat nun einen Notfallplan gegen diese Unterminierer, die Du bekanntlich unterstützt, publiziert:

https://blog.bitmain.com/en/uahf-contingency-plan-uasf-bip148/

Bemerkenswert ist, dass die bisher groessten BitcoinUnlimited-Verfechter
wie Bitcoin.com (Roger Ver) und Bitmain (Jihan Wu) diesen Vorschlag
unterstuetzen, werfen sie doch damit etliche ihrer bisherigen technischen
Argumentation gegen SegWit ueber den Haufen. Und die Anfeindungen durch
persoenliche Angriffe auf Core-Entwickler und Blockstream-Mitarbeiter,
deren Loesungsvorschlag man nun doch einsetzen will, haette man sich sparen
koennen.

Diese Interpretation hat sich erneut als orwellsche Umkehrung der Fakten erwiesen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung