Ja, kann man

Zarathustra, Donnerstag, 01.06.2017, 11:54 (vor 2571 Tagen) @ CalBaer5553 Views

Ich argumentiere immer technisch und sachlich.

LOL. Darum willst Du mir Tabletten verschreiben, gelle.

Deine Reaktion ist dann
darauf, schnell das Thema zu wechseln und immer Deine unsinnigen
Provokationen und Beleidigungen einzusetzen.

Ich hatte Dich schon mal darauf hingewiesen, dass das nicht OK ist und ich
mich persoenlich angegriffen fuehle. Aber Du ignorierst es permanent,
solches Verhalten ist voellig respektlos.

LOL ja genau, so läuft das. Man darf Clinton oder Soros' Organisation und Unterorganisationen in den Foren nicht angreifen, weil sich jemand persönlich angegriffen fühlen könnte.

Deine Argumentation überzeugt wie immer.

Wenn Dir meine Argumente nicht passen, dann widerlege sie bitte sachlich
und fachlich, aber nicht mit solchen unterirdischen Angriffen!

Meine Angriffe richten sich gegen den Terror von Maxwell und Konsorten, den führenden Typen der BSCore Bewegung, die für Axa, Larry Summers und Konsorten unterwegs sind. Wenn Du Dich mit denen identifizierst, ist das so wenig mein Problem wie es Deines ist, wenn ich mich mit Soros' offener Gesellschaft eher identifiziere als mit der geschlossenen seiner Gegner.

Aus Deinem Diskussionstil kann man nur entnehmen, dass Du ein sehr
frustrierter Mensch bist und Deinen Frust an Anderen auslaesst.

Und noch ein ad hominem.

"Man tut, was man kann und man kann, was man tut" @kosh


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung