Einmaleins

twc-online, Dienstag, 30.05.2017, 17:56 (vor 2550 Tagen) @ Literaturhinweis6046 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 30.05.2017, 18:04

...
Das setzt zwar schon die intuitive Beherrschung des (kleinen) Einmaleins
etwas voraus, gibt aber einen hervorragenden Eindruck dessen, was an
Schulen schiefläuft, wenn ein Kind, das schneller als sein studierter
Lehrer auf dem Taschenrechner rechnen kann, eine SECHS bekommt, weil ihm
"der Lösungsweg" nicht paßt
.
...

Das scheint mir ein echtes Problem. Ich will meinem Kind in der Schule helfen und nicht seinen Schulalltag mit "zu viel Wissen" erschweren, weil meine Kinder leider in genau diesem Schulsystem groß werden.

Vedische Mathematik scheint mir für das kleine Einmaleins "eine Nummer zu groß" zu sein.

Ich habe mir mal "Rechnen ohne Taschenrechner" von Helmut Lange bestellt. Da sind auch Merksysteme dabei, die vielleicht mal hilfreich sind. Beim Überfliegen habe ich aber festgestellt, dass auch dieses Buch für das kleine Einmaleins zu fortgeschritten ist.
Was mir zum Einmaleins gefallen hat, war das Einmaleins für die 9 mit 2 Händen, vergleiche z. B. im Netz:
https://www.youtube.com/watch?v=Qx30IokahbU

Als Seite zum kleinen Einmaleins ("man muss eigentlich nur die Hälfte der Reihen können") habe ich das hier gefunden:
http://grundschule-kapiert.de/einmaleins/


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung