Port 8333 geoeffnet?

CalBaer, Samstag, 27.05.2017, 01:41 (vor 2582 Tagen) @ Ötzi7001 Views

In einem anderen Tab gibt es einen Graphen, der den aktuellen
Datendurchsatz anzeigt. Im Schnitt ist der bei ca. 5kB/s, es schwankt sehr
stark.
Das wären nach Adam Riese ca. 15 GB im Monat, kann das sein?

Connections habe ich nur 8, warum auch immer.

Port 8333 ist bei Dir vermutlich nicht offen. Wenn das der Fall ist, bist Du kein Full-Node, sondern nur ein Wallet, d.h. Du laedst nur die Blockchain herunter, damit Dein Wallet Transaktionen taetigen kann. Dafuer werden mit bitcoind max. 8 Verbindungen aufgebaut.

Ob der Port geoeffnet ist, kannst Du hier testen: http://canyouseeme.org/
Ob Du fuer andere Nodes sichtbar bist, kannst Du hier testen: https://bitnodes.21.co/

Wenn es nicht klappt, kann es auch sein, dass der Provider den Port blockt, was aber eigentlich unueblich ist. Aber Du kannst probieren einen anderen Port einzsutellen, natuerlich keinen Port, der bereits verwendet und offen ist.

So startest Du Deinen Bitcoin daemon, damit er auf einem anderen Port hoert (sonst standardmaessig 8333).

$ bitcoind -port=<Port-Nummer> -daemon

Natuerlich musst Du vorher den Port im Router oeffnen.

Wenn der Port geoffnet ist und Dein Node eingehende Verbindungen akzeptiert:

1) baut Dein Node mehr als 8 Verbindungen auf
2) sendet Dein Node von anderen Nodes angeforderte Bloecke
3) empfaengt Transaktionen von anderen Nodes
4) broadcastet die Transaktionen zu anderen Nodes

Dadurch ist leicht ersichtlich, dass dann das Datenvolumen ein Mehrfaches von dem betragen muss, was Du bisher beobachtest.

danke für die Tipps. Den Befehl getnettotals gibt es auch in der Konsole,
allerdings kann ich mit den Infos, die mir da ausgegeben werden, nichts
anfangen.

So sieht es bei mir aus:

$ bitcoin-cli getnettotals
{
"totalbytesrecv": 2657653220, --> Anzahl der Bytes, die Dein Node seit dem letzten Start empfangen hat
"totalbytessent": 7817221896, --> Anzahl der Bytes, die Dein Node seit dem letzten Start gesendet hat
"timemillis": 1495840865704,
"uploadtarget": {
"timeframe": 86400,
"target": 0,
"target_reached": false,
"serve_historical_blocks": true,
"bytes_left_in_cycle": 0,
"time_left_in_cycle": 0
}
}

Die Bytes pro Zeiteinheit musst man dann einfach per Differenz berechnen. Ich habe ein simples Python-Script, was das macht.

Kann man daraus abschätzen, bis zu welcher Blöckgrösse ich einen Full Node laufen lassen kann?

Du kannst bis zu jeder Blockgroesse ein Full-Node laufen lassen, solange es noch fuer das Herunterladen der Blockchain reicht. Allerdings degradiert die Performance Deine Full-Nodes, je groesser die Bloecke werden. Ich muss auf 16 Connections drosseln, damit ich noch genuegend Bandbreite fuer die anderen Internetanwendungen habe und nicht an die Kappungsgrenze meines ISPs (1TB/Monat) komme. Je groesser die Bloecke werden, umsomehr muss ich drosseln.

Fuer 16 Connections sollten 25Mbits/s ausreichen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung