Bitcoin und Kreditkarte

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Freitag, 26.05.2017, 21:27 (vor 2550 Tagen) @ Sylvia4025 Views

Hallo Sylvia,

Eben. Passiert, wie Du sagst, bereits millionenfach täglich. Von dem her:
Zeige mir das Revolutionäre.

Das Revolutionäre bei Bitcoin-Zahlungen per Belastung einer Kreditkarte ist die erfolgreiche Deanonymisierung des Zahlers.

Das ist das "know your customer"-Prinzip, wie es sich die Aufsicht vorstellt.

[[ironie]] [[euklid]]

Längere Texte gibt es von mir nicht mehr, die sind hier ja leider so schwundgefährdet.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung