Der Kapitalismus - ein System ....

Zarathustra, Freitag, 26.05.2017, 08:46 (vor 2575 Tagen) @ CalBaer6388 Views
bearbeitet von Zarathustra, Freitag, 26.05.2017, 08:50

Man kann sicher zwischen 'mining full nodes' und 'non-mining full nodes'
unterscheiden. Der einzige Unterschied zwischen den beiden besteht darin,
dass 'mining full nodes' versuchen Bloecke zu generieren, ansonsten
sind sie in ihrer Funktion mit 'non-mining full nodes' voellig identisch.

Das ist der entscheidende Punkt.

SPV-Nodes sind allerdings vollstaendig von Full-Nodes abhaengig, weil sie
nur bestimmte Daten von denen abfragen und haben deswegen zahlreiche
Nachteile. So was brauche ich nicht.

'non-mining full nodes' sind ein Teil des Sicherheitskonzepts von Bitcoin,
denn wenn alle Nutzer incl. SPV-Nodes von einer Handvoll Full-Nodes
abhaengig waere, waere das kein sicheres System mehr, denn diese Handvoll
Nodes kann leicht manipuliert werden.

Von einer Handvoll Full Nodes spricht kein Mensch. In einem Netzwerk, das bereits heute mit 40 Milliarden Dollar kapitalisiert ist, gibt es Abertausende Datencenter und auch Individuen, die sich einen anständigen Server mit einer anständigen Internet-Anbindung leisten können. Wer das nicht kann oder will, soll es bleiben lassen.

... as the network grows beyond a certain point, it would be left more and more to
specialists with server farms of specialized hardware

Je mehr Full-Nodes man hat, umso
schwieriger ist es das Netzwerk zu manipulieren oder zu hard-forken. Bei
Tausenden von Full-Nodes (Nakamoto sprach sogar von 100,000) ist das
praktisch unmoeglich. Damit Bitcoin ein "trustless" System bleibt und es
ohne Unterstuetzer nicht funktioniert aber auch an der eigenen Sicherheit
interessiert bin, betreibe ich ein Full-Node. Zudem ist der Betrieb eines
'non-mining full nodes' keine Protokoll-Verletzung - ganz im Gegenteil, es
prueft das Netzwerk auf Einhaltung des Nakamotoschen Protokolls (was er in
seinem Whitepaper definiert hat) und black-listet eventuelle
Protokollverletzer. Und in einem "permissionless" System muss ich niemand
um Erlaubnis bitten, ein 'non-mining full nodes' zu betreiben noch hat
Nakamoto 'non-mining full nodes' fuer illegal erklaert. Schaden tut es also
niemanden, aber scheinbar ist das Einigen ein Dorn im Auge.

Die Erlaubnis spricht Dir niemand ab. Wer nach Nakamotos Design zu jenen 'specialists with specialized hardware' gehören will, muss halt ein paar Dollars investieren. Bitcoin ist ein kapitalistisches Projekt und keines für UASF Kommunisten. Hoffentlich sind diese Leute im August dann tatsächlich naiv genug, sich mit diesem User Activated Soft Fork endlich aus dem Netz zu katapultieren. Dann ist der Terror vorbei.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung