Neue Feinde werden gebraucht, innen wie außen

nemo, Mittwoch, 24.05.2017, 15:59 (vor 2577 Tagen) @ SevenSamurai4082 Views
bearbeitet von nemo, Mittwoch, 24.05.2017, 16:22

Wieso Scheinrealität? Das verstehe ich nicht.

Mit Scheinrealität ist nicht eine Theateraufführung mit Ketchup-Blut gemeint,
sondern eine mediale Umdeutung der Tatsachen. Das Wesen einer False Flag
Operation ist, dass sie als etwas anderes erscheint, als sie ist. Damit wird dem
Falschen die Schuld in die Schuhe geschoben und ein neuer Feind erschaffen.

Wie beim islamistischen Terror. Du sollst glauben, dass es sich um muslimische
Attentäter handelt, die seit 9/11 Sprengstoffanschläge verüben. Wenn Du das
glaubst, dann bist Du das wahre Opfer des Anschlags und mit dir noch
ein paar Millionen weiterer Europäer. Treffe 23 und erziehe dreiundzwanzig
Millionen.

Wenn wir die Ursachen der Dinge nicht kennen, dann können wir auch
nicht in der Wirklichkeit leben, sondern nur in einer Scheinrealität der
falschen und unwirklichen Ursachen. Wenn die unwirklichen Ursachen zur
Grundlage unseres Denkens werden, dann geschieht das, was Baudrillard
als Simulation bezeichnet. Oder anders gesagt: Die Strategie ist, den
Gegner zu verblöden. Der Gegner sind wir.

Wer sind "die"?

Die Chefstrategen der neuen Weltordnung?

Es erklärt aber nicht, warum die Bevölkerung, die doch WÄHLEN könnte
(Le Pen vs. Macron, Landtagswahlen in D, die ein Riesenerfolg für Merkel
sind), gar nichts tut, sondern nur bei Welt online böse Kommentare
schreibt.

Le Pen, die AfD und die Konservativen Parteien Europas sind die neuen
Kommunisten. Man muss sich nur mal informieren, mit welchem medialen
Aufwand die Kriminalisierung von Kommunisten in den USA zwischen
1950 und 1989 betrieben wurde. Mit Berufsverbot, medialer und sozialer
Ächtung, das ganze Programm. Genau dasselbe geschieht nun mit den
nationalen Parteien in Europa.

Gruß
nemo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung