Damit hast Du ohne jede Einschränkung zweifelsfrei Recht

MausS, Mittwoch, 24.05.2017, 10:57 (vor 2582 Tagen) @ Silke5636 Views

Wir sind weder Schwarm (Schwarmmitglieder richten sich nach den 3-7 Nachbarn und sind ansonsten den äußeren Begrenzungen und Bedingungen wie Naturgewalten, Fressbestände, Fressfeinde usw. vollumfänglich ausgeliefert) noch Herde

Den Begriff der Herde würde ich jedoch, zumindest in einer Diskussion, deshalb als naheliegend nachvollziehbar akzeptieren, weil es in einer Herde (wie auch in einem Rudel) sowohl (einen) Anführer als auch eine - mindestens zeitweilige - "arbeitsteilige" Organisation innerhalb der Gruppe der Geführten gibt.

Dass dies eine vollkommen verklärte zivilisatorisch Sicht auf die 'Dinge' darstellt, ist dabei unbestritten.

Ein Schwarm hingegen stellt eine gänzlich andere Organisationsform dar, völlig untauglich zur Anwendung auf Beschreibungen von Organisationsformen der menschliche Spezies. Ob nun zivilisiert oder nicht, ist dabei vollkommen unerheblich, was Du, konkret charakterisierend, sogar belegst.

Phrasendreschende Ideologen allerdings werden sich von derlei Betrachtungen in ihrem Verkündungswahn auch weiterhin nicht stören lassen ... [[top]]

--
"Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ereignis, wenn der Sozialismus triumphiert, sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar."
Igor Schafarewitsch, 1980


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung