Wäre schön

Ötzi, Mittwoch, 24.05.2017, 10:03 (vor 2577 Tagen) @ CalBaer7297 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 24.05.2017, 14:25

Ich denke, man wird jetzt 1-2 Wochen abwarten müssen, wer die neuen Developer sein sollen, die zügig den Code schreiben und testen. Die Leute haben nämlich langsam die Schnauze voll von den Verzögerungstaktiken und viele werden die User-activated Soft Fork zum 1. August unterstützen, wenn nicht in Kürze ein konkreter Code im Netz ist. Dass der Erfinder von Segwit, Peter Wuille, nicht zu dem Kompromiss eingeladen war oder abgesagt hat ist schade. Peter Wuille steht leider nicht gerne im Rampenlicht, dabei ist er eine der Personen, die sich die meisten Verdienste für Bitcoin erworben hat.

Die meisten User würden einen Hard Fork auf 2MB unterstützen, aber nicht wenn sich dadurch Segwit wieder ewig verzögert. Die Leute sind nicht doof und sehen, dass auf reddit/r/bitcoin ca. 7-8 Mal so viele Leute online sind wie auf reddit/r/btc. Das heißt notfalls, muss man Segwit gegen die Big Blocker durchsetzen, wenn von deren Seite kein zügiger, fairer Kompromiss kommt und ein gut getester Client.

Es wäre auch mal hilfreich, wenn sich die Big Blocker auf eine Sache einigen würden, denn da gibt es mittlerweile Bitcoin Unlimited, Extended Blocks, Bitcoin Classic, Bitcoin XT, bcoin, Parity bitcoin und vielleicht habe ich noch einige vergessen. Bei soviel Qual der Wahl wird der durchschnittliche Bitcoiner am liebsten bei Core bleiben.

Developer und andere Bitcoiner sind oft hochintelligent, aber auch hoch unkommunikativ und nicht kompromissbereicht. Das gilt nicht nur für die Core Devs, sondern auch für viele andere prominente Bitcoiner. Covert AsicBoost kann sicher einen Teil der Hinhaltetaktik erklären, aber nicht alles. So viele prominente Leute, die da wie durchgeknallte Hornissen gegen Core agieren, kann Bitmain gar nicht bestechen. Es ist immer interessant und enttäuschend zu sehen, dass so gut wie niemand im Bitcoin Space seine einmal gefasste Meinung ändert, auch wenn sich die Faktenlage ändert. Da ist sicher auch viel Neid im Spiel. Jeder will eben mal der Chef sein und über den Code bestimmen, zumal Leute, die Bitcoin erst spät entdeckt haben, daher nicht viele Bitcoins besitzen und sich kein Renommee als Entwickler erarbeiten konnten, aber sich irgendwie dazu berufen fühlen.

Und dann gibt es noch Leute wie Roger Ver, die allen ernstes glauben, Bitcoin sei eine Erfindung für afrikanische Bauern ohne Bankkonto, oder um damit Kaffee zu bezahlen, und der unermessliche Reichtum von Early Adoptern wie ihm selbst sei nur ein Nebeneffekt von Bitcoin. Wer bis 2 zählen kann, dem war klar, dass das immer nur Marketing war.


EDIT: Mein Posting richtet sich an diejenigen Gelben, die bereits in Bitcoin aktiv sind. Wer noch keine Ahnung von Bitcoin hat, dem würde ich empfehlen, sich einfach selbst auf Erkenntnissuche zu machen, denn daran führt ohnehin kein Weg vorbei, wenn man sich ernsthaft damit beschäftigen will. Man wird keine Quelle finden, die einem alles rund um Bitcoin umfänglich erklärt, man muss es sich erarbeiten. Das ist wie in den 80ern mit den PCs und in den 90ern mit dem Internet.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung