Es geht in erster Linie um die Frage aller Fragen: Wer bin ich?

Nikolay, Dienstag, 23.05.2017, 23:50 (vor 2585 Tagen) @ nemo3649 Views

Alles andere, nemo, ist eher nebensächlich. IMHO natürlich.
Solange jemand für sich selbst diese Frage nicht geklärt (erfahren) hat,
wird er auch weiter sich selbst in zigtausend Verstandes Konzepten verlieren.

Der Verstand produziert endlos zigtausend Konzepte über "dies oder jenes",
über "was ich weiß" oder "nichts weiß", über "Entwicklungsmöglichkeiten" usw.
Das ist seine Überlebens-Strategie ...
Ich bin aber nicht mein Verstand!

Finde den, der
- Fragen stellt ...
- oder sich einbildet, dass er alles & wenig & nichts weiß ...
- oder einen Ausweg aus dem Gefängnis sucht ...
- oder etwas "entwickeln" will ...

... und er löst sich gleich ins Nirwana auf. :)
ES bleibt, so wie ES ist.

Gruß, Nikolay


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung