Ein oder zwei Generationen reichen völlig aus...

satsangi, Samstag, 20.05.2017, 11:27 (vor 2588 Tagen) @ re-aktionaer4285 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 20.05.2017, 15:33

Hallo

Offensichtlich reichen ein oder zwei Generationen völlig aus, um das
Fundament, auf dem man steht vollkommen zu vergessen.

Da stimme ich Dir vollkommen zu, die Gehirnwäsche greift in immer kürzeren Abständen[[freude]]

aber Impfungen pauschal abzulehnen ist einfach saudumm.

Kann man so stehen lassen, man versteht es nicht besser.

"Was der grausame Mensch den Schwächeren antut - z.B. den Tieren bei der Impfstoffgewinnung -
fällt voll auf ihn zurück."

Diese Art von "Wissenschaft" gilt auch als Massstab für die genmanipulierten Impfstoffe, die an argentinischen Rindern und mexikanischen Schweinen und anderen Tieren getestet werden, wie für die Genforschung überhaupt. Die biologische Verseuchung von Natur und Mensch ist, aufgrund des Tierversuchs, unvermeidlich.

Die Risiken von Impfstoffen sind hinlänglich bekannt, wer sie sehen will - sieht sie.
Auf dem Rücken der "Schlaflämmer" ist vieles möglich,
"Impfungen der unglaubliche Irrtum", von F. und S. Delarue, im Harthammer Verlag.

Gruss satsangi


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung