Nicht Impfen = gesunde Kinder

Herb, Südsteiermark, Freitag, 19.05.2017, 16:51 (vor 2558 Tagen) @ Andudu4658 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 19.05.2017, 19:56

Diese Antwort ist mir zu simpel, in etwa so, wie „Der Klapperstorch bringt die Kinder“.

Man müsste im Grunde jedes Kind auf allerhand weiterer Faktoren begutachten (nicht Fragebögen ausfüllen lassen).
Die Eltern sind ein teilweise sehr extremer Menschenschlag, vielleicht mussten die Ungeimpften zusätzlich viel im Wald spielen oder in der Natur arbeiten oder hatten mehr Liebe von den Eltern/Gemeinschaft, so dass psychische Erkrankungen nicht entstanden sind.


Die Gruppe als solches ist für diese primitiven Untersuchungen ungeeignet, aber man kann aus den Ergebnissen viele Anomalien konstruieren, allein weil eine gewisse Untergruppe dort starke präsent ist wie die Huterer.

PS. Sorry, beim Posten ging was schief, musste den Text nachreichen

--
NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung