Entwicklung des Bewusstseins

Falkenauge, Donnerstag, 18.05.2017, 16:02 (vor 2590 Tagen) @ nemo5514 Views

Es ist erstmal ein Prozess der Bewusstwerdung, der es mir erlaubt in der
Wirklichkeit zu sein. Alle weiteren Handlungen leiten sich daraus ab.
Umgekehrt
bedeutet das, dass ohne die Bewusstwerdung nichts getan werden kann.

Wie der Philosoph P. D. Ouspensky und Carl G. Jung messerscharf erkannt
haben,
besteht unser Hauptirrtum in der Annahme, dass wir bereits bewusst
wären.
Aus diesem Irrtum heraus kann keine Veränderung stattfinden, weil unser
Leben und unsere Handlungen vom kollektiven Unbewussten bestimmt
werden.

Das sehe ich als den Schwerpunkt.

Was ich konkret tue oder tun kann, hängt von meiner Fähigkeit ab,
bewusst
zu handeln. Es ist egal was ich tue, solange es bewusst geschieht. Es ist
das
Einzige was ich einer unbewussten und bedenklichen Entwicklung entgegen
setzen kann. Diese bewussten Handlungen können einen Einfluss auf meine
Umwelt haben. Alles ist ein Kampf gegen den Schlaf. Im Gegensatz zu den
New-Age Esoterikern glaube ich nicht an einen automatischen Bewusst-
werdungsprozess, sondern sehe, dass dies ein innerer Prozess ist, der
nicht
von selbst geschieht. Aber wir können uns gegenseitig dabei
unterstützen.

Dem ist voll zuzustimmen, nemo.
Ein zentraler Ansatz zur bewussten Entwicklung des Bewusstseins ist, sich des Erkenntnisprozesses selbst bewusst zu werden, um einen sicheren Punkt zu erreichen, von dem eine Weiterentwicklung der Erkenntnis möglich ist. Denn weiterentwickeln kann ich etwas nur, wenn ich es genau kenne. Also primär nötig ist eine Erkenntnis der Erkenntnis.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung