Automatisierung: Und was kommt nach "Flippy"? Na klar, "Zippy".

Broesler, Donnerstag, 04.05.2017, 14:20 (vor 2633 Tagen) @ Broesler5166 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 04.05.2017, 14:26

[image]

[image]
Der Roboter erntete bei einem Probelauf neulich in Australien nicht schlechter als die üblichen Erntehelfer.
https://www.technologyreview.com/s/604303/apple-picking-robot-prepares-to-compete-for-f...

Achso, wer's nicht mitbekommen hat, die hier
[image]
fahren alle selbstständig. "Mining 24/7 with robots".
https://www.technologyreview.com/s/603170/mining-24-hours-a-day-with-robots/
Die, von Rio Tinto betriebene, Anlage ist, neben den 73 automatisierten Eisenerzkutschen, mit "robotic rock drilling rigs" (mir fällt grad keine schnittige Übersetzung ein, sagen wir automatisierte Bohrlöcher) ausgestattet. Demnächst sollen auch die Züge die Ladung selbstständig zum Hafen transportieren.

Ahoi

PS: Mal sehen, wann unsere "Politiker" das Thema anfassen. [[freude]]
Achso und der Name "Zippy" ist postfaktisch - er wurde von mir erfunden.

--
* Let's Chart
* #PopcornLong
* "You can ignore reality, but you can't ignore the consequences of ignoring reality." Ayn Rand
* "The universe offers infinite potential to those who dare." David Kipping


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung