Leserbrief

ebbes, Samstag, 29.04.2017, 20:04 (vor 2631 Tagen) @ ebbes4517 Views

Unter Berücksichtigung historischer Aufzeichnungen der Vereinigten Staaten im Ausführen sowie Vertuschen von Kriegsverbrechen und seiner allgemeinen Kriegslust, sind Nord-Korea und andere Nationen gut beraten, sich Nuklear- und sonstige Raketen-Programme anzuschaffen.

Mehr zum Thema hier: http://www.moonofalabama.org/2017/04/from-war-on-korea-to-abu-graibh-how-us-bio-weapons...

Zitat: "Seit einem halben Jahrhundert ist eines der am besten und strengst gehüteten Staatsgeheimnis der Regierung der Vereinigten Staaten seine großflächigen Feldversuche mit biologischen Waffen, die während des Korea-Krieges durchgeführt wurden. Diese Geheimhaltung kommt aber auch nicht überraschend, da, wie es ein bekannter amerikanischer Gelehrter festgestellt hat, wenn gezeigt würde, dass die USA in bakteriologischer Kriegsführung engagiert sind, es auch zeigen würde, dass die USA in den Augen der Welt die meisten großen internationalen Kriegsverbrechen begangen hat. Eine solche Veröffentlichung wäre ein unerträglicher Schlag für das Ansehen der Regierung sowie Nation, da viele seiner Bürger glauben, dass die Vereinigten Staaten ein natürlicher Moralist und der Führer des Menschenrechts dieser Welt sind."

Nachzulesen hier (englisch): http://www.yorku.ca/sendicot/ReplytoColCrane.htm

Und wenn es interessiert, wo die Amerikaner ihr Wissen um biologische Waffen her haben, hier steht es: http://www.pacificwar.org.au/JapWarCrimes/USWarCrime_Coverup.html

Schönes Wochenende,
R.

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung