Antidemokratische Tendenzen

politikus, Freitag, 21.04.2017, 13:48 (vor 2614 Tagen) @ n0by3797 Views

Ich halte die mediale Treibjagd der Qualitätsmedien in D und die Anschläge durch gewaltbereite Linke Chaoten auf eine demokratisch entstandene Partei, die nicht verboten ist, als sehr bedenklich. Was haben diese Menschen für ein Demokratieverständnis? Die Altparteien sind daran auch nicht ganz unschuldig und haben durch ihre Fehler die AfD selber groß gemacht. Leider zerfleischt sich diese Partei momentan unnötigerweise, was ihr Stimmverlust bringen wird. Dabei hätten wir im Bundestag eine kräftige Opposition, wie die AfD als Regulativ gut gebrauchen können. Für mich ist sie jedoch noch wählbar. Gerade und wegen der kommenden Krawalle in Köln, wo die Gestapo der Linken die Antifa groß rauskommen wird. Übrigens die Söhne von Stegner und Maas sollen dabei auch sehr aktiv sein. Naja, bei den Eltern!

Gruß P

Sich als werdende Mutter aus dem parteipolitischen Querelen
zurückzuziehen, um etwas auf die Beine zu stellen, was Hand und Fuß hat,
nötigt mir den aller höchsten Respekt ab. Zu dieser Entscheidung mögen
Mutter wie kommendem Kind meine besten Glückwünsche für Gesundheit und
Frohsinn begleiten. Ob sich derweil Fundis unter Aufschrei der Systempresse
oder Parteistrategen unter Protest von Fundis durchsetzen, ist weniger
wichtig. Die Situation wird m.E. ohnehin mehr von Ereignissen beeinflusst,
die unvorhergesehen, unerwartet und als Schock das gewohnte Wahlverhalten
in Richtung Fundamentalopposition verschieben könnten. Eine strategische
Anpassung im Rahmen des möglich machbaren Wünschenswerten ohne
zugespitzte Krise bewältigt ohnehin das medial, kulturell und klerikal
verbandelte Polit- und Manipulationspersonal.

Kochen Krisen zu drohendem kakophonischen Chaos in Richtung Kollaps
erwarten sich Wähler von charismatischen Fundamentalkritikern Halt und
Hilfe. Ob die AfD eine solche Person toleriert, stützt und aufbaut, ob
eine solche Person dann noch die Kraft und gesellschaftliche Unterstützung
findet, fundamental Dinge entscheidend zu ändern und zum Besseren zu
wenden, das ist so ungewiss, wie die Zukunft immer ungewiss ist.

--
Ich traue den verlogenen selbstzensierten "Main-Stream-Qualitäts-Medien" schon lange nicht mehr!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung