Lücken bei wirtschaftpolitischen sowie staats- und rechtsphilosophischen Grundlagen.

BillHicks ⌂, Wien, Donnerstag, 20.04.2017, 22:59 (vor 2618 Tagen) @ Sylvia4183 Views

Hallo liebe Sylvia,

Die spannende Frage auf dem AfD-Parteitag ist für mich, was Alice Weidel
daraus macht.

Dottore meinte ja
"Die Weidel
ist große Klasse und wird es noch weit bringen
". Dem schließe ich
mich an.

ich drücke ihr die Daumen, dass sie die Zeit und Ruhe findet wirtschaftspolitische, insbesondere was gesamtwirtschaftliches Denken betrifft, sowie staats- und rechtsphilosophische Grundlagenlücken zu schließen. Derartige Lücken finden sich aus meiner Sicht in einem ihrer Vorträge Ende letzten Jahres reichlich.

Schöne Grüße!

--
BillHicks

..realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung