Golem.de hat nachgefragt: Justitzministerium kann kein einziges Beispiel zu 'FAKE NEWS' nennen

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 20.04.2017, 07:02 (vor 2652 Tagen)7007 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 20.04.2017, 20:08

Hallo Zusammen,

postfaktisch ist derzeit in aller Munde, anscheinend auch in aller Köpfe. [[zwinker]] Auf Nachfrage von golem.de konnte das Bundesjustizministerium keine einzige strafbare Falschmeldung aus sozialen Netzwerken nennen. Wie immer viel könnte, hätte, wäre, täte, müsste... [[kotz]]

Kritiker gehen davon aus, dass Netzwerke wegen der Androhung von 50 Mio. € Strafe löschen, statt aufzuklären und nachzuforschen, ob wirklich ein strafrelevanter Post vorliegt. 'türlich hat niemand die Absicht, einen Zensurmachanismus zu etablieren..

Na ja, wahrscheinlich läuft es in jedem Ressort, wie auf der Bundespressekonferenz ab... [[freude]]

--
Grüße

[image]

---


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung