Klar ist das der wärmste April aller Zeiten (wAaZ) - schließlich strebt das Universum dem Hitzetod zu

Literaturhinweis, Mittwoch, 19.04.2017, 17:34 (vor 2499 Tagen) @ ebbes6694 Views

am Monatsende lese ich dann vom wärmsten April aller Zeiten?

Na klar, die populärste Theorie, ausgehend vom Big Bang, ist der Hitzetod des Universums. Da alle Monate also per definitionem stets wärmer werden (man vgl. Wowereit und Ole von Beust u.a. Popolitiker), erklärt das politologisch gleich auch noch die immer hirnverbranntere Politik der letzten Jahrzehnte. So hält man z.B. immer seine Lieblingsprojekte am Köcheln - brandheiß.

Vielleicht kommt aber auch die große Eiszeit.

Oder es ist alles weit verdünnt, daß selbst Bildzeitung mit Höchstauflage ihre Leser nicht mehr erreicht.

Da müßte man eigentlich sofort eine Konferenz einberufen, die das regelt. Schon Obama versuchte sich erfolgreich an Naturkonstanten.

Da beginnt die Sinnkrise, manche Sonnensysteme erwischt es aber noch früher.

Und auch im Debitismus wird am Htzetod gestorben.

--
Literatur-/Produkthinweise. Alle Angaben ohne Gewähr! - Leserzuschriften


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung