In Bulgarien 29 % fuer Erdogan, 71 % gegen ihn.

aprilzi, tiefster Balkan, Montag, 17.04.2017, 21:08 (vor 2621 Tagen) @ Centao7563 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 18.04.2017, 12:56

Hi,

also hier haben die oertlichen Tuerken kein sonderliches Interesse an der Wahl gezeigt, nur 17 % sollen zur Wahl in den Botschaften gegangen sein.
Interessant ist aber, dass Erdogan hier ganz eindeutig nicht viele Freunde hat.

Die Tuerken sowohl hier als auch im europaeischen Teil der Tuerkei als auch entlang der Kuestenregionen der Tuerkei haben gegen Erdogan gestimmt.

Damit waren die Auslandstuerken massgeblich am Sieg Erdogans beteiligt.
West-Europa also hat den Tuerken einen Tritt in den Arsch gesetzt. Und so haben die Tuerken nun geantwortet.

Das Problem fuer den Balkan wird aber dadurch gewaltig. Denn die West-Europa-Faschisten werden einen Deal mit Erdogan aushandeln auf Kosten der Balkanlaender.

Damit wird die Wahl Erdogans zur Abspaltung von Suedosteuropa von der EU zur Folge haben. Ansonsten werden die Westeuropaeer bis zum letzten Mann aus dem Balkan gegen Erdogan kaempfen. Das syrische Szenario droht dem Balkan, dank der Heuchler aus dem Westen. So sieht man das hier.

Gruss


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung