Erstes Konzil von Nicäa (325 A.D.)

XERXES, Sonntag, 16.04.2017, 10:42 (vor 2644 Tagen) @ Falkenauge9633 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 16.04.2017, 14:58

Das Christentum feiert etwas, auf das man sich unter der Ägide von Kaiser Konstantin dem Großen "geeinigt" hat.
Dazu zählen die Evangelien, die fortan das Neue Testament bildeten; die Dreifaltigkeit und eben auch die Auferstehung des Leibes Christi.
Die heiligen drei Könige wurden hier auch dazugedichtet...
Es sei nur am Rande erwähnt, ̶d̶̶a̶̶s̶̶dass keines dieser Evangelien von einem Zeitzeugen niedergeschrieben wurde.

Bis zu diesem Zeitpunkt handelte es sich bei dem Christentum schließlich nicht um eine homogene Religionsgemeinschaft.
Es gab unzählige verschiedene "Sekten", die mit ihren unterschiedlichen Auslegungen weiter auseinander lagen, als z.B. heute die Schiiten und Sunniten im Islam.

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung