Facebook löscht links, hofiert rechts

n0by ⌂, Sonneberg, Sonntag, 16.04.2017, 09:42 (vor 2619 Tagen)9554 Views

Die Administratoren von Facebook haben Gruppen wie Pegida (>200.000 likes) und Pegida München gelöscht.

Auch für den Islam kritischen Autoren Imad Karim fiel das Fallbeil der Zensur bei Facebook. Die Facebook-Zensur betrifft Imad Karim mitsamt seinen zahlreichen Gruppen, die er bei Facebook als Administrator leitete.

Zu dieser repressiven Richtung passt, dass die Deutsche Bank das Konto von Pirincci gesperrt hat, wie dieser bei Twitter mitteilte.

Andere Gruppen, die bei Facebook ihre Aktivitäten noch veröffentlichen "dürfen" - wie "Bayern ist frei" - befürchten nun, dass auch sie das "Schicksal" von Facebook-Auftritten wie Pegida ereilt. Administratoren von "Bayern ist frei" wollen daher ihre bisherigen Darstellungen "dem Zeitgeist anpassen", also selbst ihre Inhalte zensieren in vorauseilendem Gehorsam.

Was sich bei Facebook dafür "alternativ", also "Antifa" bewegt und aufbretzelt, zeigt die Richtung in die sich Facebook bewegt. Meiner Ansicht nach

- antidemokratisch
- willkürlich zensierend
- Rechte Massenmeinung hofierend

Es war zu erwarten, dass herrschende Eliten vor den Landtagswahlen in NRW kritische Stimmen massiv unterdrücken, ausfiltern. Es ist zu befürchten, dass politische Eliten polizeiliche Aufklärung an Anschlägen verhindern oder politisch unliebsamen Richtungen zuschreiben.

Auch wenn mein eigener Ansatz sich mehr und mehr müht, die Ereignisse satirisch aufzuarbeiten, angesichts der massiven Facebook-Zensur vor Ostern fällt mir das schwer.

http://n0by.blogspot.de/2017/04/propaganda-und-sonst-nix.html

Ostern gibt den Menschen ein wenig Freizeit, um sich mit den Ereignissen näher zu beschäftigen. Es passt, dass Facebook gerade vor Ostern mit massiver Zensur das soziale Netz zerschneidet.

--
http://nobydick.de
n0by at n0by.de
skype: n0by2call


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung