Whistleblower und Wikileaks sind eine andere Liga.

Volker, Donnerstag, 16.03.2017, 15:09 (vor 2683 Tagen) @ Literaturhinweis4378 Views

Wir reden jetzt über Kommentare oder Postings in Foren, und wenn jemand sein Erbe durch ein Outing nicht gefährden will ist das seine Sache, ein Held wird er dadurch sicher nicht.

Allerdings sind die vielen anonymen Hass-Postings, die oft auch orthografisch und grammatikalisch unterste Kategorie sind, ein wunderbarer Vorwand über Kahane und Konsorten Zensur auszuüben. Dass es diese Postings gibt, wird hoffentlich niemand bestreiten.

Die Anonymität erlaubt es auch Seiten wie https://linksunten.indymedia.org/ zu Gewalttaten aufzurufen bzw. dass sich Menschen dort sicher glauben, solche Dinge zu fordern und selbst auszuführen.
In einer Diktatur leben wir nicht, der Vergleich zur Weißen Rose ist daher deplatziert, nicht jeder Pöbler ist gleich ein Widerstandskämpfer.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung