Digitales Gold

Zarathustra, Donnerstag, 16.03.2017, 14:42 (vor 2593 Tagen) @ Ötzi7413 Views


"I'm looking forward to paying $20 fees to open a $200 payment channel

for

my $4 coffee. #crappyrevolution" Dr. Washo

https://np.reddit.com/r/btc/comments/5tsbtk/washington_sanchez_henry_brade_im_looking_f...

Dass ist doch alles nur Fearmongering.


Das ist logisch, dass das nicht funktionieren kann.

Schön im Nachhinein zu sehen, wenn
man sich ein zwei Jahre altes Video von Mike Hearn nochmal anschaut.
Da spricht er davon, dass angeblich Nodes crashen werden, wenn der Mempool
zu groß wird.
https://youtu.be/8JmvkyQyD8w?t=13m5s
Nichts davon ist passiert, weil natürlich Transaktionen mit niedriger Fee
aus dem Mompool geworfen werden, wenn er voll ist.

Was jetzt passiert, ist bei weitem schlimm genug für Bitcoin, aber sehr gut für Altcoins, und genau dies wurde prognostiziert. Die Bitcoin-Transaktionen sind jetzt limitiert auf läppische 300'000 Transaktionen pro Tag und die zusätzliche Nachfrage wird auf die Altcoins gezwungen. Dümmere Entwickler gibt es in kaum einem anderen Open-Source Projekt.

Da gab es auch noch so einen anderen Typ (Mining pool Betreiber und Big
blocks Anhänger), den du vor einem knappen Jahr verlinkt hast. Was der
alles prognostiziert hat, was alles beim Halfing passieren wird aufgrund
des Blocksizelimits, ist alles nicht eingetroffen. Ich finde den Link nicht
mehr.

Es gab verschiedene Gefahren-Szenarien. Wer sich gegen einen möglichen Sturm wappnet, ist nicht dumm, auch wenn der Sturm nicht eintrifft.

Du solltest mal langsam von deinem Schwarz-Weiß-Denken herunterkommen.
Ich bin mir auch sicher, dass du keinen eigenen Bitcoin-Node hast, sondern
allenfalls einen Light-client nutzt. Wahrscheinlich hast du deine Bitcoins
seit Jahren eh nur rumliegen und hältst die Blockchain für andere frei.

Nodes sind nicht gedacht für normale User, laut Satoshi. Dem stimme ich zu.
Full Nodes sind etwas für Miners und Firmen.

#Bitcoin average transaction fee today: US$1.12 (thus $2.24 to open and
close a LN payment channel for micro-payments) (Jeff Garzik)


Ist das teuer? Wenn du dir physisches Gold kaufst, oder eine private
Rentenversicherung abschließt, bezahlst du viel mehr Gebühren.

Das Verhältnis ist entscheidend, und ausserdem ist dies ja erst der Anfang der Gebühren-Idiotie, die mit zusätzlicher Nachfrage nur weiter steigen kann. Lithtning ist gedacht für Micro-Payments. Es öffnet doch keiner 30 Channels zu verschiedenen Firmen, lädt diese zu teueren Gebühren auf und bezahlt damit seinen Pizza-Kurier, seinen Morgen-Kaffe oder eine Buchbestellung. Allerlei Karten oder Kanäle mit Geld aufladen ist ein gescheitertes Geschäftsmodell aus dem letzten Jahrtausend.

Bitcoin ist digitales Gold. Das mit dem Kaffee kaufen für Bitcoin war doch immer nur ein Marketing Gag, um Bitcoin zu promoten.


Bitcoin kann nur digitales Gold sein, wenn es ein 'Peer-to-peer Electronic Cash System' ist.

Satoshi's White Paper trägt schon diesen Titel. Von digitalem Gold ist dort nirgends die Rede. Das ist nur der Nebeneffekt.

Grüsse, Zara


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung