Ein alternatives Modell

nemo, Mittwoch, 15.03.2017, 14:29 (vor 2540 Tagen) @ Leserzuschrift1895 Views
bearbeitet von nemo, Mittwoch, 15.03.2017, 14:33

Der extra-ordinäre & höchst bemerkenswerte YOU-Tubler namens
"Aaron.Dover" hinterläßt uns in seinen aktuell 263 absolut ver-störenden
Videos eine <img src=" /> NEUE WELT <img src=" />, die wir so nicht kennen, da allesamt
"gehirn-ge-waschen & gehirn-pro-grammiert." Möge sich jeder zwei-beinige
homo sapiens sapiens, jeder Schimpanse, jeder Bonobo, jeder Gorilla und
jeder PAVIAN einschließlich allen madagaskischen Meeraffen ... et cetera
... ad infinitum dazu seine eigenen ge-DANKEN (= sofern noch in der Lage
dazu!) machen.


"EARTH SCIENCE" - HOAX <img src=" /> <img src=" /> <img src=" /> * National Geographic * COLLIDING
CON-TINENTS * (Aaron Dover) / Prädikat: <img src=" /> <img src=" /> <img src=" />

https://www.youtube.com/watch?v=1-nWrNI210g


Sei gegrüßt Hopi,

es gibt auch noch andere Erklärungen, die sehr viel Sinn machen. Ich bin z.B.
ein Anhänger der Erd-Expansionstheorie. Wie so viele geniale Ideen,
die in den letzten Jahrhunderten gefunden wurden, ist diese jedoch
praktisch vollkommen aus der neuzeitlichen Wissenschaft verschwunden.
Die radiale Expansion ist für den neutralen Betrachter absolut nachvollziehbar
wie dieses kurze Video anschaulich vermittelt:

Ein Film über die wachsende Erde– (Doku, 2007

Vielleicht würden viele andere Theorien über die Entstehung der Erde und des
Sonnensystems nicht mehr funktionieren, wenn man die Erd-Expansionstheorie
ernsthaft in Betracht zieht. Daher vielleicht die ANGST VOR DEM WISSEN und
alternativen Erklärungsmodellen. Nach meinem Kenntnisstand wurden die
interessantesten Bücher und Theorien zwischen 1850 und 1950 veröffentlicht.
Danach lässt sich kaum noch etwas brauchbares finden. Ich frage mich, ob
diese Zunahme der globalen Verdummung ein Naturgesetz ist. Auch dazu
gibt es Theorien – von vor 1945 – die beschreiben, dass unbewusste Menschen
niemals Wissen erlangen können, auch wenn durch kollektive Forschung
neue Dinge entstehen, wie z.B. die Elektronik. Aber dazu brauchte es erst
einen Tesla, der die Grundlagenforschung der elektromagnetischen
Eigenschaften geleistet hat. Zu allem Überfluss halten wir uns auch noch
für intelligent. Was für eine fatale Fehleinschätzung.

Gruß
nemo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung