Ein bisschen Kritik ist erlaubt, aber ...

lonzo, Mittwoch, 15.03.2017, 09:04 (vor 2541 Tagen) @ Albert3608 Views

Moin

Ein bisschen Kritik ist erlaubt, aber die sollte sich in Grenzen halten. So sehe ich das auch.

Etwas anderes fällt mir bei Welt Online aber auf. Eine überwiegend linke Ausrichtung, gelegentliche kritische Artikel im Sinne früherer Leserschaft zur Besänftigung derselben, und Redakteure wie dieser Yüzel, der nach Artikeln anderer Medien die PKK unterstützt, eine vom BGH als kriminelle Vereinigung betrachtete Organisation. Demnach bestünde die Strafverfolgung in der Türkei zu Recht. Was soll also das mediale Geschrei?

Ich habe mir nicht vorstellen können, dass jemand, der sich so über Deutschland äußert, dort eine Anstellung findet. Passt aber ins Bild.

Grüße


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung