Erdogan war wohl der beste Wahlhelfer Wilders

Albert, Mittwoch, 15.03.2017, 08:51 (vor 2686 Tagen)3771 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 15.03.2017, 08:57

Klar sind die Auslandstürken wichtig für Erdogan. Aber hätte er nicht was den Niederlande Besuch angeht bis Donnerstag warten können?
In Deutschland und Frankreich durfte er doch im Prinzip ”touren” wie er wollte (von kleinen räumlichen Unpässlichkeiten abgesehen/ps. Geht der Afd auch nicht anders).
Und er wurde sogar gebeten hinter vorgehaltener Hand “bitte nicht nach Niederlande wegen der Wahl“ Und tut es trotzdem.

Das war dann also eine Racheaktion. Wie kann das sein? Gehörte doch bisher zum selben Netzwerk. Und dann den kommunistisch globalistischen Brüdern so einfach in den Rücken fallen?

Und wenn er jetzt wieder 2 Millionen afrikanische ”Facharbeiter wertvoller als Gold” freilässt und Merkel und Schulz die mit Teddybären begrüssen, dann ist doch auch hier die Afd bei 30%.

Wie ist das einzuordnen? Sind die politischen Wölfe hier entmachtet? Genauso wie die Clintons und Obamas und Soros?
Das riecht entweder nach Scheidung oder völlig neuem Wind


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung