Sehe ich ähnlich...

Andudu, Montag, 13.03.2017, 10:58 (vor 2634 Tagen) @ Das Alte Periskop4543 Views

...mittlerweile halte ich es für fast unmöglich, Stimmung und Entwicklung im Ausland richtig einzuordnen.

Es fehlen fast immer Sprachkenntnisse, Wissen um historische Zusammenhänge, Wissen um informelle Entwicklungen etc. und es fehlt mittlerweile auch eine distanzierte, propagandafreie Berichterstattung. Die Medienmeute ist derart arrogant, dumm und vermeintlich kosmopolitisch-globalisiert, dass sie gar nicht mehr versucht, einen unabhängigen Blick zu gewinnen, sondern hemmungslos aus ihrem begrenzten nationalen Zusammenhang und ihren i.d.R. widersprüchlichen ethischen Grundsätzen heraus, interpretiert und hetzt.

Ich kann das auch nicht mehr ertragen. Alle Entwicklungen, die nicht direkt oder zumindest massiv indirekt (wie die US-Wahl), Auswirkungen auf Deutschland haben, versuche ich wertfrei abzuspeichern und weitgehend auszublenden.

Es ist die Türkei, das Land der Türken. Sollen die machen, was sie für richtig halten. Es ist sowieso meist nur der "Splitter im Auge des Bruders", den die Medienmeute bekrittelt...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung