Das Seerohr ist wieder auf Kurs, wenn es zu kriseln beginnt.

nereus, Montag, 13.03.2017, 09:58 (vor 2596 Tagen) @ Das Alte Periskop5348 Views

Hallo Altes Periskop!

Jetzt hast Du natürlich in meinen geplanten Text zum Thema sehr schön hineingegrätscht, der mich zum Umschreiben oder gar zu dessen Vernichtung [[zwinker]] veranlaßt.

Du schreibst: Die „freien“ Medien, hier als Lügenpresse beschimpft, in allen Ländern der EU hetzen vollsynchronisiert im gleichen Ton: der „böse“ Erdogan (den Herr lassen sie weg!)

Wie gesagt, wenn McCain, Nuland und Guido Westerwelle oder Elmar Brok in fremden Ländern Innenpolitik betreiben, dient das der Demokratie und wenn ein Türke seine Landsleute für türkische Politik agitieren will, ist das unzulässig.
@Monterone würde jetzt sagen: Ja, das ist doch das Wesen von Demokratie – die Permanenz von Doppelstandards.

Wie kriegt dies nur der Putin-Fan-Club auf die Rolle?

Er macht ne interne Party, da Vladimir der Große den Sultan kürzlich für seine neue Syrien-Politik lobte.
Im östlichen Gebißteil der NATO könnte also demnächst eine Lücke entstehen.
Mit weniger Zähnen kann man allerdings auch weniger kräftig zubeißen.

Putin – daran dürfte wohl kein Zweifel bestehen – hat Erdogan in der Putschnacht das Leben gerettet, wohl der Grund warum Herr Erdogan „Wladimir“ öffentlich und demonstrativ als Freund bezeichnet. Und Herr Erdogan ist jetzt oft im Kreml und beide signalisieren den Willen zu gemeinsamen, zu größeren!

Richtig und Erdogan ist da genauso Instinkt gesteuert wie Merkel, nur setzen sie halt auf unterschiedliche Kandidaten.
Merkel verläßt sich nach wie vor auf die US-Ostküste mit ihren europäischen und nahöstlichen Metastasen, während Erdogan am Rand der Seidenstraße ein paar Dönerbuden aufstellen läßt, die künftig ordentlich Ertrag abwerfen könnten

Die Putschisten aus Langley & Co. die Erdogan unlängst beseitigen wollten, in einer „bunten“ Allianz mit „Lügenpresse“, den Hoffnungsträgern in der Politik, den sog. „kritischen“ Blogs und Foren! Wer hätte so etwas je gedacht.

Warum denn nicht?
Erstens ist Geo-Politik ein sehr undurchsichtiges Geschäft und zweitens müssen moderne Thule-Gesellschaften zunächst ihren Platz im virtuellen Netz erobern, um neue Licht-Gestalten zu generieren.
In Deutschland scheint es schon jemanden zu geben, der uns den Weg zeigen soll und uns dabei auffordert sich an einem neuen Patriotismus zu verzehren.
So etwas kommt aber zunächst beim links-versifften Publikum nicht an.
Daher müssen erst noch ein paar "Asteroiden" im Vorgarten des Michels einschlagen, damit er erfolgreich auf Kurs gebracht wird.
Nun, die Axt-Schwinger und Bombenleger wurden ohne Not ins Land gelassen, nun werden sie nach und nach aktiviert.

Ja, Herr Erdogan hat ausgekehrt! Aber einen solchen „Besen“ könnte aber viele ….. gebrauchen.

DAS ist der entscheidende Punkt!
Beim Auskehren werden natürlich Personen mit hinweg gefegt, die ggf. nur zufällig in den Sog gerieten, aber „so ist das nun einmal“, um mit Klaus Cleber zu antworten, als er auf die Frage des iranischen Präsidenten nach der Rechtmäßigkeit israelischer Atomwaffen reagierte.
Da kommen selbst deutsche Patrioten (O-Ton Siggi Gabriel), wie Deniz Yücel unter die Räder, der den Abgang der deutschen Nation als Völkersterben von seiner schönsten Seite bezeichnete.

Diesen ganzen Irrsinn zu sortieren ist eine kleine Lebensaufgabe.
Übrigens, theoretisch müßte es noch einen kleinen Türken-Aufstand in den nächsten 2 Tagen in Holland geben, um die Schienen für den „blonden Freund des Islam“ letztmalig zu ölen.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung