Herbert Wehner: „Ich weiß nichts und sie wissen nichts!“ ist …

Ostfriese, Montag, 13.03.2017, 09:53 (vor 2630 Tagen) @ Ashitaka3903 Views

Hallo Ashitaka


Das was in der letzten Woche angefangen hat, ist etwas ganz widerliches.
Ich will nicht niederschreiben was ich derzeit zu erkennen glaube, aber das
riecht nach einem bewusstseinsverändernden Setup für etwas ganz ganz
großes.

… seine Antwort auf die Fragen von Hans-Dieter Lueg („Werden Sie nicht ungeduldig Herr Lüg“) von vor mehr als 40 Jahren. Im Forum wissen wir auf jeden Fall, dass die roadmap konsequent abgearbeitet wird. Das ganze politische und mediale Theater dient nur dazu, die Maßnahmen zur Installation eines Brüsseler Prinzipats zu verbergen – zu dissimulieren:

Die Welt berichtet: „… Merkel und der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte [haben] bei den Verhandlungen über das Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei konkrete Zusagen für ein legales Flüchtlingskontingent gemacht, …“ – vor den offiziellen Verhandlungen.

Die EU-Staaten haben sich vor einiger Zeit darauf verständigt, in den kommenden Monaten eine gemeinsame Kommandozentrale für zivile und militärische Operationen einzurichten.

Eine Gruppe von 17 der 28 Mitglieder eines Kerneuropas hat gerade den Aufbau einer neuen gemeinsamen Finanz-Staatsanwaltschaft beschlossen – die neue Behörde werde mit den Worten der Justizkommissarin Vera Jourova „gegen Finanzkriminalität kämpfen und das Geld der EU-Steuerzahler schützen“.

Das „bewusstseinsverändernde[n] Setup“ zur massenpsychologischen Programmierung ist die Gründung der „Pulse of Europe“, die auch in Münster erfolgreich ihre frenetischen Anhänger („Freiheit, Frieden, Vielfalt“ – „Der Himmel blau. Der Prinzipalmarkt blau. Und alle sehen Sterne . . . Von solch einer Kulisse hätten die Organisatoren gar nicht zu träumen gewagt – aber sie schaffen es.“) mobilisiert.

Geht doch – alles verläuft nach Plan zur Heilwerdung Europas!

Einen guten Start in die 1. Frühlingswoche wünscht der Ostfriese.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung