Photonen/Quanteneffekte bei der zerebralen Reizleitung: das ist Vahid Salari et al. von der Isfahan University of Technology

Literaturhinweis, Sonntag, 12.03.2017, 02:23 (vor 2652 Tagen) @ Sojemand4369 Views

Timothy D. Wilson hat in seinem Buch "Gestatten, mein Name ist Ich" das, wie ich finde, recht gut zusammengefasst, ...

Ich habe vor einiger Zeit die Arbeit eines Neurobiologen gelesen, der davon ausgeht, dass das Gehirn neben dem langsamen Ionen - Neurotransmitter Weg noch einen weiteren hat, der nicht ohne weiteres untersucht werden kann.
So weit ich mich erinnere, schlug er ebenfalls Quantenmechanische Effekte als reiz-auslösende Elemente vor. Echt doof, dass ich den Namen dieses Forschers vergessen hab. Da waren sehr interessante Ansätze dabei.

Das war Vahid Salari (er kriegt auch Gehalt!) von der Isfahan University of Technology

Da gibt es auch den Quanten-Buddhismus dazu.

Siehe Forschungsübersicht zu zerebralen Quanten-Photonen-Effekten.

Siehe z.B. "Emission of Biophotons and Neural Activity of the Brain" (PDF, 18 Seiten)

und

"Emission of Mitochondrial Biophotons and their Effect on Electrical Activity of Membrane via Microtubules" (PDF, 22 Seiten)

In Asien ist das schon lange nicht so ein Wunder - denn dort sehen die Leute quasi tagtäglich, daß ein alter neunzigjähriger Meister mit sechstem, siebtem, achten Dan-Grad in z.B. Kendo oder Aikido locker 25-jährige besiegt, und das nicht aus Gründen des Mitleids des Jüngeren.

Auch wissen die wenigen Forscher, die sich mit Hirnscans von meditierenden Meistern befassen, daß da was abläuft, was die herkömmliche Wissenschaft bislang nicht adäquat erklären kann.

--
Literatur-/Produkthinweise. Alle Angaben ohne Gewähr! - Leserzuschriften


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung