Also ich komme auf 121 €... Klar, das sind nicht alle Kosten

EM-Financial, Deutschland, Samstag, 11.03.2017, 16:37 (vor 2651 Tagen) @ Otto Lidenbrock2180 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 11.03.2017, 16:59

Hallo Otto,

11,25 Euro Kfz-Steuer, 35,- Euro Kfz-Haftpflicht, 75,- Euro Sprit - dazu
kommen noch etwa 25,- Euro für Reifen und Ölwechsel. Der Wagen ist zudem
16 Jahre alt und erfordert ständig Reparaturen aufgrund des völlig
normalen Verschleißes seiner Bauteile.

Also ich komme in meiner Kalkulation auf 121 €/mtl. inkl. Sprit. Mein Punkt war aber der, dass ich einfach eine der günstigsten Möglichkeiten gefunden habe, um Auto zu fahren und ich wollte nur mal die monatlichen Kosten eines Gebrauchtwagens, inkl. Sprit, der Monatsrate eines Neuwagens (150-200 €/mtl.) gegenüberstellen.

Was Reifen, Sprit und Ölwechsel betrifft, so habe ich diese Kosten glaube ich auch bei einem Neuwagen? [[freude]]

Zudem kosten die Werkstattbesuche bei einem Neuwagen auch gleich viel mehr, nur damit er in der Garantie bleibt... da wird also noch mal kräftig abkassiert.

Da ich mir die regelmäßigen Inspektionen spare, nur für Reparaturen in die Werkstatt komme, die geplant sind und die Ölwechsel selber mache, hält sich der Aufwand in Grenzen.

Seit 20 Jahren fahre ich überwiegend Autos, die zwischen 10-25 Jahre alt waren und ich hatte nie arge Probleme. Nur einmal hatte ich für 9 Monate eine 3 Jahre alte E-Klasse und die hat mich mit Wertverlust und Reparaturen >5.000 € gekostet. Für das Geld wäre ich besser einen Gebrauchten für 2-3 Jahre gefahren...

Dass ich mal eine Reparatur extra habe, ist mir auch klar. Das kostet dann mal 500 €. Aber ehrlich gesagt, die Reparaturen, selbst bei alten Autos, halten sich halbwegs in Grenzen. So lange man Motor und Getriebe nicht auszutauschen braucht. Meistens läuft auch ein alter Wagen noch seine 1-2 Jahre weiter.

Wenn es mal übel ist, dann kommt er auf den Autofriedhof oder jemand der die Reparaturen selbst durchführt und ich hole mir den nächsten Gebrauchtwagen.

Aus meiner Sicht ist Autofahren in Deutschland schon seit langem ein
Luxus, den man sich eigentlich gar nicht leisten kann.

Prinzipiell gebe ich Dir da absolut recht. Nur die meisten Menschen lassen sich den Luxus 300-500 € im Monat kosten.

Gruß
EM-Financial


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung