Hatten wir 2011 schon hier besprochen.

SMK ⌂, Samstag, 11.03.2017, 10:09 (vor 2600 Tagen) @ Gaby5815 Views

http://www.dasgelbeforum.net/mix_entry.php?id=229841#p229899

Zitat:

Die Griechen hätten in dieser Situation normalerweise einfach ihre Währung abgewertet. Da sie das nicht mehr können, wird jetzt eben ihre Euro-Kaufkraft abgewertet, durch Maßnahmen, wie du sie jetzt und auch zuvor schon beschrieben hast.

Das ist also überhaupt kein Wahnsinn, das implizierte ja, dass die Auswirkungen ungewollt sind. Die Vollbremsung der Wirtschaft ist genau so geplant und wird auch weiterhin durchgeführt, ich habe schon vor Monaten hier im Forum geschrieben, dass Griechenland auf das Niveau von Bulgarien oder sogar Albanien zurückgespart werden wird, einfach weil das dem Leistungsniveau ihrer Wirtschaft entspricht.

Das einzig "positive" ist, dass dieses zurücksparen nicht unkontrolliert geschieht - den Griechen würde dasselbe passieren, wenn sie aus dem Euro austreten oder im Euro den Staatsbankrott proben würden, nur dann eben sehr rasant und unkontrolliert.

Ich schreibe das nicht, weil ich einen Groll gegen die Griechen hege. Sie haben sich durch ihr Verhalten einfach eine Suppe eingebrockt, die sie jetzt auslöffeln müssen. An dieser Stelle möchte ich daran erinner, dass Deutschland zwischen 2000 und 2007 ebenfalls massiv intern abgewertet hat, ca. 25-30%. Und da haben -wie in Griechenland- auch nicht diejenigen abgewertet, die sich das "leisten" konnten, sondern eben auch die "ganz unten": Die Transferempfänger, Ungelernten, Rentner und Ossis. Frag doch mal ein paar hier im Forum, die können mit Sicherheit einiges berichten.

Es wird auch noch viel weiter runtergehen, bis alle aufgelaufenen Schulden deflationiert sind. Und natürlich wird das in Deutschland und dem restlichen Europa/Welt irgendwann auch so laufen.

Anschauungsmaterial:

ATG (Hellas Börse) nominal und in Gold: http://schrts.co/4dbhsI
DAX nominal und in Gold: http://schrts.co/t8shVJ
Europa's Bankensystem vs Gold: http://schrts.co/PQXzjV
Der Hegemon schlägt sich noch am Besten: http://schrts.co/mJaOvu

Sobald der letzte Chart nachhaltig nach Unten dreht, ist Game Over.

Die Krise wird längst abgearbeitet, ganz zum Schluss kommt dann die Lösung über die steigenden Konsumentenpreise und die Senkung des Lebensstandards der bislang auf Pump lebenden westlichen Bevölkerung. Insofern ist Griechenland lediglich der Kanarienvogel in der Kohlenmine - z.T. haben sie auch selbst Schuld, dass sie die Ersten sind, die diese Entwicklung vollziehen müssen.

--
LongWave, das Kondratjew Wikifolio
Twitter @WFLONGWAVE


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung