Ich seh genug Arbeit: Straßen, Bahnhöfe, Brücken, Schulen, Unis. (mT)

DT, Freitag, 10.03.2017, 14:51 (vor 2631 Tagen) @ Mephistopheles3709 Views

Komm mal zu mir und erlebe eine Bahnfahrt mit. Der Weg mit dem Fahrrad zum Bahnhof geht über Straßen mit Schlaglöchern der Größe eines Fußballs. Die Unterführung ist seit 20 Jahren nicht mehr gereinigt worden, die Treppe wird maximal 1x pro Woche gekehrt. Vor mehreren Monaten hatte einer in die Unterführung gekotzt, die Kotze ist am Boden festgebappt seit 2016 und ich muß jeden Tag dran vorbei laufen.

Am Bahnsteig stehen die Pfützen am Rand, weil sich die Steine abgesenkt haben und beim Ein- und Aussteigen tritt man ins Wasser. Überall ist Dreck verstreut, die Uhr steht schon lange, alles voller Graffiti, ebenso in der Unterführung.

Die Treppe könnte mal einen Hochdruckreiniger sehen.

Die SBahn fährt ein. Verschmierte und verdreckte Wagen, Grafitti, die Sitze und der Boden sind verdreckt. Oder ich fahr mit dem Regionalexpress, sowas von dreckig und klebrig, selbst in der DDR anno 1980er Jahre war das besser. Da haben die mit Phenol ordentlich durchgeputzt.

Die Gleise wackeln und schlagen, wie ich das nur in den 90er Jahren in London in der UBahn erlebt habe. Früher konnte man in der SBahn noch schreiben, aber eine Gleisschleifmaschine oder gar einen Austausch haben diese Gleise hier seit 20 Jahren nicht mehr gesehen. Grube kassiert halt die fetten Boni für eingesparte Wartung und die Bürger schauen in die Röhre.

Dann steigt man aus, der Bahnhof ist verdreckt und runtergekommen, man läuft durch kaputte Straßen, und die Schulen und Unis sind ebenfalls am Zusammenfallen, dergleichen die öffentliche Infrastruktur, Straßen, Bürgersteige, Haltestellen, Bäder etc.

Alles ist verdreckt und mit Grafitti beschmiert.

Gib mir 1 Mio Bereicherer und "Fachkräfte", eine Hilfstruppe von der Bundeswehr, und ich sorge dafür, daß die alle für ihre 23 Mrd Kohle schuften müssen. Diese ganzen genannten Arbeiten würde ich mit den Fachkräften machen, Besen, Kärcher, Aufsammelpicker, Müllsäcke, Betonmaschinen, Schrubber, Bahnschleifmaschinen, etc etc etc.

Tausende öffentliche Gebäude haben keine Hausmeister mehr für die Wartung, die Bahn hat die Wartung und Reinigung eingespart, ich würde jeden Bahnhof 1x täglich kehren lassen, und die Hausmeister müssten kleine Dinge direkt und sofort ausbessern. Die Eltern müssen anrücken, um ihre Schulen zu streichen, zu renovieren, zu putzen, etc.

Das tollste daran, die Drecksf.... Erika BLÄST den Bereichern diese 23 Mrd PRO JAHR schon in ihren Enddarm, sie tun NIX dafür, außer am Bahnhof mit ihren iPhones abzuhängen und zu klauen wie die Raben, abends machen sie Stunk in der Unterkunft und belästigen die Teddymädels, wenn man mir das Kommando gäbe, würden diese Reinigungs- und Instandsetzungsarbeiten wenigestens GEMACHT, das Geld dafür ist ja schon verblasen.

FUCK YOU ERIKA!

PS: Als neulich die 26 Mrd Steuerüberschuß zu verteilen waren, da gings drum, ob man bei der Bundeswehr für diese Kohle Amiwaffen, Drohnen etc. kauft, oder ob man die Schulden reduziert etc. KEIN MENSCH hat davon gesprochen, daß man die mal in die Unis steckt, damit Deutschland noch eine Zukunft hat, denn die pfeifen auf dem letzten Loch und sind finanziert wie noch 1990, was schon nicht üppig war, aber die Studentenzahl hat sich verdoppelt, und die Infrastruktur ist komplett verfallen. Morgenthau ist dort schon Realität geworden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung