425,- Euro mehr im Monat für HartzIV-Empfänger

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Freitag, 10.03.2017, 13:06 (vor 2590 Tagen)7338 Views

Für manchen deutschen Staatsbürger könnte es erschreckend sein, zu sehen, wieviel "diejenigen, die schon länger hier leben", Wert sind, im Vergleich zu denen, die zukünftig unsere Kultur und Gesellschaft bereichern werden.

Die seit September 2015 eingereisten 1,5 Mio. Flüchtlinge haben laut Zahlen des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages allein 2016 hochgerechnet vermutlich Kosten in Höhe von 23.000.000.000 Euro verursacht, also mehr als 1.250,- Euro pro Person und Monat. Es ist aufgrund des ungeklärten Status vieler Flüchtlinge sowie deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt davon auszugehen, dass sich daran in den nächsten Jahren nichts ändern wird.

Diese Zahlen sind ein glatter Schlag ins Gesicht derjenigen, die in diesem Land ihre Arbeit verloren haben, ins Arbeitslosengeld II abgerutscht sind und seither entweder von dem leben müssen, was sie vorher in vielen Jahren mühselig zu ihrer Alterssicherung angespart und erworben hatten bzw. bereits schon vom Hartz IV-Regelsatz leben müssen. Aktuell sind davon etwa 4,5 Millionen Deutsche betroffen (insgesamt ca. 6 Mio. erhalten den Regelsatz, davon rund 1,5 Mio. Ausländer).

Wenn man sich jetzt noch ins Gedächtnis ruft, was unsere Regierung seit Jahren für einen Aufstand macht, wenn es darum geht, Schonvermögen oder Regelsätze zu erhöhen, schwillt einem vor Wut die Hauptschlagader. Selbst wegen ein paar Euro monatlich mehr für HartzIV-Empfänger, machen sich unsere Volksvertreter fast ins Hemd.

Nur mal so nachgerechnet:

Diese 23 Mrd. Euro, die die Bundesregierung 2016 für die Flüchtlinge ausgegeben hat, hätten den Regelsatz für jeden deutschen HartzIV-Empfänger um mehr als 425,- Euro im Monat erhöht und damit fast verdoppelt!

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung