Friedrich und Weik

J. v. Liebig, Freitag, 10.03.2017, 09:43 (vor 2660 Tagen) @ harryinfo4877 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 10.03.2017, 09:50

Hallo,

habe vor einigen Jahren deren erstes Buch gelesen.

Sie sind meines Erachtes auf den "fahrenden Zug des G.O." aufgesprungen. Die beiden sind "Vermarkter" und keine Wissenschaftler oder gar Philosophen.
Nähere Erkenntnisse bringen sie kaum ein, verleihen der Geschichte jedoch ein modernes, buntes Flair (früher hätte man es poppig oder cool genannt).
Also die Essenz ist das Flair, und mehr auch nicht.


Gruß v. L.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung